Wie bewerte ich eine Immobilie richtig?

Die Bewertung einer Immobilie kann verschiedene Gründe haben und beispielsweise mit dem Verkauf Ihres Hauses notwendig werden. Um Kosten für ein Gutachten zu sparen oder einen generellen Überblick über den Immobilienwert zu erhalten, können Sie selbst tätig werden. Ob dies in jedem, Ihre Immobilie betreffenden Fall auch empfehlenswert ist, können Sie hier nachlesen.

Jetzt Immobilienbewertung kostenlos anfordern!

Jetzt Bewertung anfordern

Autor: Marc Seiberth   –   Aktualisiert: 26

Startseite>Immobilienwissen>Wie bewerte ich eine Immobilie richtig?

Welche Faktoren sind zur Immobilienbewertung notwendig?

Damit Sie den Verkehrswert des Objektes korrekt bestimmen können, müssen Sie zunächst einzelne Faktoren, die für Ihre Immobilie von Bedeutung sind, genauer betrachten.

Dabei können Sie sich an den nachfolgend aufgeführten Aspekten orientieren:

  • Lage der Immobilie,
  • Größe und Schnitt der Immobilie,
  • Einträge im Grundbuch (z. B. Lasten und Beschränkungen),
  • Nutzungsart und
    zusätzlich bei Gebäuden:
  • Nutzfläche (z. B. Wohnfläche),
  • Art und Nutzung des Hauses (z. B. Mehrfamilienhaus mit Ladengeschäft),
  • Baujahr und Zustand sowie
  • Ausstattung.

All diese Daten sollten Sie in einer Akte zusammentragen, um Sie bei einer Online-Abfrage eines Immobilienwertrechners eingeben oder bei einem Immobilienexperten einreichen zu können. Letzterer wird für eine präzise Bewertung einen Termin zur Besichtigung vor Ort vereinbaren, um diese Faktoren richtig einschätzen zu können.

Kostenfrei

Unverbindlich

Von echten Experten

Kostenfrei
Unverbindlich
Von echten Experten

Erfahrungen & Bewertungen zu experten-beraten24

In welchen Unterlagen kann ich Informationen über meine Immobilie finden?

Für eine Immobilienbewertung ist es erforderlich nicht nur Unterlagen aus den eigenen Akten herauszusuchen, sondern auch amtliche Dokumente einzusehen.

Amtliche Dokumente

Damit Sie nicht ziellos an die Arbeit gehen, haben wir Ihnen eine Liste aller erforderlichen Unterlagen mit der jeweils zuständigen Behörde zusammengestellt, die Sie für eine Bewertung benötigen:

  • Grundbuchauszug (erhältlich beim Grundbuchamt),
  • Flurkarte und Lageplan (Katasteramt),
  • Grundriss und Baupläne der Immobilie (Kommune),
  • Wohnflächenberechnung, falls erforderlich (Gutachter oder Architekt) sowie
  • Energieausweis (Ingenieur, Architekt oder anderer Experte dieses Gebiets).

Private Dokumente

Einige dieser Dokumente befinden sich vielleicht auch schon in Ihrem Besitz und Sie können sich den Gang zur Behörde oder einem Büro sparen. Achten Sie allerdings darauf, dass Ihre Unterlagen aktuell sind, beispielsweise beim Energieausweis. Zusätzliche Schriftstücke, die den Wert Ihrer Immobilie betreffen, könnten Rechnungen und Nachweise über Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen sein. Auch diese werden Sie in Ihren Unterlagen finden. Gerade wertsteigernde Umbauten oder der Einbau umweltfreundlicher Technik in ein Haus sind für eine korrekte Bewertung der Immobilie nicht nur erforderlich, sondern zahlen sich zudem im Ergebnis aus.

Wie bewerte ich eine Immobilie richtig

Warum sollte ich die Immobilienbewertung einem Experten überlassen?

Es ist Ihnen nicht untersagt, den Wert Ihrer Immobilie auf eigene Faust zu ermitteln, doch davon raten wir dringend ab. Möchten Sie lediglich aus Interesse erfahren, wie viel Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung wert ist, so könnten Sie auf einen anonymen Immobilienwertrechner setzen. Dieser liefert Ihnen nach Abfrage einiger Eckdaten einen groben Schätzwert.

Sobald die Immobilie jedoch Gegenstand eines Verkaufs oder der Klärung rechtlicher Angelegenheiten wird, empfehlen wir Ihnen, den Verkehrswert des Objekts professionell ermitteln zu lassen. Ein Fachmann wird sich im Gegensatz zur programmierten Routine des Online-Rechners selbst ein Bild von der Immobilie machen, die Dokumente zuverlässig auswerten und besondere Merkmale in die Bewertung einfließen lassen. Im Fall einer Gerichtsverhandlung ist ein zertifizierter Gutachter sogar zwingend vorgeschrieben.

Gerne empfehlen wir Ihnen 100% kostenlos & unverbindlich einen passenden regionalen Immobilienmakler für Ihre Immobilienbewertung!

Jetzt Bewertung anfordern!

Wie finde ich einen passenden Gutachter?

Für eine Immobilienbewertung im Rahmen eines Verkaufs können Sie sich nach einem regionalen Maklerbüro umschauen. Hier erhalten Sie zusätzlich zur Ermittlung des Immobilienwertes einen Experten, der Ihnen auch während des Werbe- und Verkaufsprozesses mit Rat und Tat zur Seite steht. Vielfach gibt es Komplettangebote, die alle Bereiche abdecken und für Sie kostengünstig ausfallen. Benötigen Sie eine Immobilienbewertung mit Vollgutachten, das auch vor Gericht anerkannt wird, so müssen Sie sich nach einem zertifizierten Gutachter umschauen. Als Anlaufstelle könnten Sie sich zum Beispiel an die Industrie- und Handelskammer (IHK) wenden.

Bildquellen: © New Africa – stock.adobe